Planen
pfeilbraunPlanen

Verkehrsentwicklung

Verkehrsentwicklungsplanung soll das gesamte Verkehrssystem der Gemeinde sowie die Schnittstellen zur Stadtplanung, zu Fachplanungen sowie zu übergeordneten Planungen behandeln.

 

Generalziel der Verkehrsentwicklungsplanung ist die Sicherung des für das Funktionieren der Stadt unerlässlichen Verkehrs bei möglichst geringen Nebenwirkungen.

 

Planungsziel ist das für den jeweiligen Verkehrszweck geeignete, stadtverträglichste Verkehrsmittel zum Einsatz zu bringen.

 

Verkehrsentwicklungsplanung und Flächennutzungsplanung stehen in einem engen Wirkungszusammenhang, denn Verkehr - Verkehrsaufkommen, Verkehrserzeugung, Verkehrsbeziehungen, ist eine Folge der auf Flächen und für die Standorte festgelegten Nutzungen und Funktionen.

 

Verkehrsentwicklungspläne beinhalten konzeptionelle und strategische Überlegungen zum Verkehr mit Lösungsvorschlägen und Maßnahmen für Einzelbereiche und Detailprobleme.

 

Die Stadt Erkelenz hat 1995 einen Verkehrsentwicklungsplan (VEP) aufgestellt, der einen mittel- bis langfristigen Handlungsrahmen für die Stadt zur Ausgestaltung des gesamten Verkehrssystems darstellt.

 

Er gibt damit die Leitlinie für die zukünftige Verkehrsentwicklung vor und beinhaltet ein Handlungs- und Maßnahmenkonzept zur mittel- bis langfristigen Umsetzung für die Verkehrsarten

  • Fuß- und Radverkehr
  • Öffentlicher Personennahverkehr
  • Fließender Kraftfahrzeugverkehr
  • Ruhender Kraftfahrzeugverkehr.

 

Die generellen Ziele des VEP Erkelenz lassen sich in drei Zielfelder zusammenfassen:

  • Verkehrsvermeidung
  • Umfeldverträgliche Verkehrsabwicklung
  • Erhöhung der Mobilitätschancen.

 

Der Verkehrsentwicklungsplan 1995 der Stadt Erkelenz wurde zwischen 2005 und 2008 fortgeschrieben und ein Handlungs- und Maßnahmenkonzept entwickelt, dass unter Zugrundelegung der bisher formulierten Ziele den heutigen und zukünftigen Anforderungen zur städtebaulichen und verkehrlichen Entwicklung Rechnung trägt.

 

Schwerpunkte der Fortschreibung sind der fließende und ruhende Kraftfahrzeugverkehr sowie der Fahrradverkehr, der in Erkelenz ein großes Entwicklungspotential aufweist. (mehr)