Umsiedlung Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich, Berverath
pfeilbraunUmsiedlung Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich, Berverath

Keyenberg, Kuckum, Unter-/ Oberwestrich, Berverath

Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich und Berverath sind ländlich geprägte Stadtteile von Erkelenz. Die Dörfer liegen am Rand der Erkelenzer Lößplatte im ehemaligen Quellgebiet der Niers. Insgesamt leben in den fünf Ortschaften 1.646 Einwohner (Stand: Oktober 2009): Keyenberg 889 Einwohner, Kuckum 469 Einwohner, Unter-/Oberwestrich 166 Einwohner, Berverarth 116 Einwohner. Alle Orte liegen im Braunkohlentagebaugebiet Garweiler II und müssen dem Abbaufortschritt des Tagebaus folgend umgesiedelt werden.

Information zum Zeitplan der Umsiedlung

Der Braunkohlenausschuss bei der Bezirksregierung Köln beauftragt in seiner 142. Sitzung am 20.12.2010 die Bezirksregierung mit der Erstellung von Vorentwürfen für die Umsiedlung der Orte Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich und Berverath als Grundlage für den Beschluss zur Erarbeitung eines entsprechenden Braunkohlenplanes.

Übersicht möglicher zeitlicher Ablauf Umsiedlung
Keyenberg, Kuckum, Unter- / Oberwestrich, Berverath

Beginn der Umsiedlungsplanungen

Beginn der gemeinsamen Umsiedlung

Bergbauliche Inanspruchnahme

2010 ca. 2016* 2023-2028

*Der Beginn der gemeinsamen Umsiedlung und der Umsiedlungszeitraum wird in einem noch zeitgerecht zu erarbeitenden und aufzustellenden Braunkohlenplan Umsiedlung in einem Ziel konkret festgelegt.

Am 12.07.2011 informierte die Bezirksregierung Köln in der voll besetzten Mehrzweckhalle Keyenberg die Einwohner von Keyenberg, Kuckum, Unter- und Oberwestrich sowie Berverath über das Braunkohlenplanverfahren zur Festlegung eines Umsiedlungsstandortes. Die Vortragsfolien stehen hier zum Download bereit:
Vortrag 1
Vortrag 2
Vortrag 3
Vortrag 4

 

Das Braunkohlenplanverfahren Umsiedlung

Für das Vorentwurf-Verfahren zur Umsiedlung der betroffenen Orte werden zunächst so genannte Suchräume festgelegt, die einer Umweltprüfung unterzogen werden, um die Eignung als mögliche Umsiedlungsstandorte festzustellen. Dafür wird rund ein Jahr benötigt. Im Oktober 2012 sollen die Umsiedlungsstandorte dann feststehen, die den Umsiedlern zur Wahl gestellt werden. Mit der Genehmigung des Braunkohlenplanes zur Umsiedlung wird Mitte 2015 gerechnet. Erste baureife Grundstücke sollen voraussichtlich Ende 2016 am Umsiedlungsstandort zur Verfügung stehen.

 

Suchräume für einen Umsiedlungsstandort

Im zweiten Teil der Informationsveranstaltung stellte die Stadt Erkelenz die Räume vor, die für die Festlegung eines Umsiedlungsstandortes in Betracht kommen.
(Zum Vergrößern bitte anklicken.)

Vorschlag 1 Suchräume Keyenberg, Kuckum, Unter- und Oberwestrich, Berverath 

  Vorschlag 2 Suchräume Keyenberg , Kuckum, Unter- und Oberwestrich, Berverath  

  Vorschlag 3 Suchräume Keyenberg, Kuckum, Unter- und Oberwestrich, Berverath


Moderiertes Planungsverfahren

In einem moderierten Planungsverfahren 2011/12 zur Umsiedlung der Orte Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich, Berverath wurde mit den Umsiedlern gemeinsam das Modell der benachbarten gemeinsamen Umsiedlung der Orte Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich, Berverath abgestimmt, das dann durchgängig auf alle Suchräume in Form von Siedlungsmodellen übertragen wurde. Dies geschah in breitem Konsens unter intensiver Beteiligung der Betroffenen und des Bürgerbeirates.

Leitbildentwicklung benachbarte Umsiedlung

Es folgten Busexkursionen in die sieben Suchräume (Venrath-Ost, Venrath-West, Kückhoven-Nord, Kückhoven-Süd, Schwanenberg, Erkelenz-Oerath, Erkelenz-Nord) und die Aufnahmeorte. In den anschließenden Foren wurden die Suchräume fachlich vorgestellt und mit den Bürgern erörtert. Ziel des Planungsprozesses war die Entwicklung eines Leitbildes und eines Programms zur benachbarten gemeinsamen Umsiedlung sowie eine qualifizierte Prüfung der sieben Suchräume auf ihre Eignung für die Neuansiedlung der fünf Ortschaften.

Foren zu den Suchräumen

Im Abschlussforum am 01.09.2012 wurden die wesentlichen Merkmale der Suchräume noch einmal im Vergleich ausführlich vorgestellt sowie die Potentiale der sieben infrage kommenden Umsiedlungsräume anhand der erarbeiteten Strukturmodelle dargestellt.

Aus einer unverbindlichen Meinungsabfrage und aus der Stellungnahme des Bürgerbeirates auf dem Abschlussforum ergab sich eine eindeutige, gemeinsame Übereinstimmung in der Präferenz für die Suchräume Schwanenberg und Erkelenz-Nord.

Der Bürgerbeirat Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich und Berverath und die politischen Gremien der Stadt haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, folgende Suchräume zur Standortwahl am 25.11.2012 für die benachbarte gemeinsame Umsiedlung der Orte Keyenberg, Kuckum, Unter-/Oberwestrich, Berverath zu stellen:

  • Suchraum Schwanenberg
  • Suchraum Erkelenz-Nord

 

Wahl des Umsiedlungsstandortes

Am 25.11.2012 haben sich die Bürgerinnen und Bürger in geheimer Wahl für den Suchraum  Erkelenz-Nord entschieden. Insgesamt gaben 847 Umsiedler ihre Stimme ab, was einer Beteiligungsquote von 63 % entspricht. Davon entfielen 564 Stimmen auf den Standort Erkelenz-Nord (66,7 %) und 281 Stimmen auf den Standort Schwanenberg (33,3 %).

Suchraum Nord