Auszeichnung für Wurstspezialitäten Esser
pfeilbraunAuszeichnung für Wurstspezialitäten Esser

Auszeichnung für Wurstspezialitäten Esser

Überzeugende nachhaltige Regional-Konzepte aus Handel, Industrie und Landwirtschaft suchten zum dritten Mal das Fachmagazin für die Lebensmittelbranche „Lebensmittelpraxis“ und die Internationale Grüne Woche Berlin  (internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau). In Erkelenz wurde man fündig!

 

„Qualität braucht Zeit“: Nach diesem Leitsatz arbeitet das Erkelenzer Familienunternehmen Wurstspezialitäten Esser. Die Metzgermeister von Esser wollten nach der erfolgreichen Einführung des Kikok-Hähnchens ein neues Markenfleischprogramm im Segment Schwein aufbauen, das ebenso Nachhaltigkeit, Qualität und Rückverfolgbarkeit gewährleistet. Mit dem „Duress Qualitätsschwein“ – einer Züchtung aus dem Duroc-Schwein und einer alten, robusten Landrasse – sei es gelungen, ein Schwein zu züchten, das unter gesellschaftlich akzeptierten Bedingungen gehalten wird und besser schmecke, betonen Essers.

 

Mit der Auszeichnung Regional-Star würdigte dies auch das Preisgremium und wählte das Unternehmen Wurstspezialitäten Esser für das Konzept „Duress - das rheinische Qualitätsschwein“ in der Kategorie Innovation (Innovative Produkte und Konzepte regionaler Prägung, die maximal zwei Jahre am Markt sein durften) auf den ersten Platz.

 

 

Regionalstar_Esser_Logo 500

 

 

2.800 Duress-Schweine werden aktuell für das Unternehmen bei Familie Heinrich in Heinsberg-Karken in vier verschiedenen Strohhaltungsformen und mit Premium-Futter (Rheinische Ackerbohne e. V.) aufgezogen und gemästet. Der gesamte Betriebsablauf wurde auf die neue Schweinerasse ausgelegt, sodass Ferkelerzeugung, Mast und Vermarktung ein perfekt abgestimmtes System ergeben. Der neue Stall bietet 30 bis 70 Prozent mehr Platz im Vergleich zur herkömmlichen Mast.

 

Esser setzt hierbei ganz auf die regionale Stärke, die sich durch die Herkunftsgarantie von Bauern aus dem Rheinland, natürliches Futter für langsames Wachstum und artgerechte Haltung mit Weide- und Strohställen auszeichnet. Eine Strategie, die sich für alle auszahlt – für die Landwirte im Rheinland, die fair entlohnt werden und für den Verbraucher, weil diese robuste Rasse für beste Geschmackserlebnisse steht.

 

Die Stadt Erkelenz gratuliert der Familie Esser und dem ganzen Mitarbeiterteam recht herzlich zu dieser Auszeichnung.

 

 

Regionalstar_Landwirt 500
Landwirt Kurt Heinrichs (links) mit Metzgermeister Max Esser.

 

 

Foto: Metzgerei Esser